0444TPSP22A

Einführung Produktionskennzahlen (Shopfloormanagement)

IHK Akademie Schwaben
Dieses Präsenzseminar kann bei Bedarf auch online über ein virtuelles Klassenzimmer durchgeführt werden. Wir freuen uns diesbezüglich über Ihre Rückmeldungen.

Nutzen

In diesem 2-tägigen Seminar wird vermittelt, wie man mit wenigen, aber zielgerichteten Kennzahlen eine Produktion mit bis zu mehreren hundert Mitarbeitern steuert. Sie erhalten einen Überblick über die aktuell gängigsten Produktionskennzahlen, wie z. B. Produktivität, Qualität, Termine, Mitarbeiter. Sie lernen, welches für Sie die passenden Kennzahlen sind, um an den richtigen Stellen effektiv zu messen und zu optimieren. Sie bekommen eine Vorgehensweise für die Einführung eines Kennzahlensystems in Ihrer Produktion. Sie werden anhand eines Leitfadens mit mehreren Checklisten schnell und effizient einen funktionsfähigen Kennzahlenprozess in Ihrem Unternehmen aufbauen oder überprüfen können. Sie erlernen den täglichen Umgang mit Produktionskennzahlen im Shopfloormanagement. Sie lernen, wie Sie durch geeignete Information, Kommunikation und Visualisierung Ihre Mitarbeiter in den täglichen Verbesserungsprozess einbinden können.

Inhalt

Überblick Produktionskennzahlen für eine passende Kosten- und Leistungsbewertung
- Grundlagen zu Kennzahlen und deren Einordnung in eine moderne Produktionsstrategie
- Gegenseitige Beeinflussung und Wirkzusammenhänge von Kennzahlen
- Meist verwendete Kennzahlen zu Produktivität/Prozess, Qualität, Logistik und Mitarbeiter
Erfolgreiche Einführung eines Kennzahlensystems in der Produktion
- Leitfaden zur Vorgehensweise beim Aufbau
- Einzelne Kennzahlen zu einem Kennzahlensystem zusammenfügen
- Checkliste für Ziele und Rahmenbedingungen
- Mögliche Datenerfassung und -auswertung
- Varianten zur Visualisierung mit vielen Praxisbeispielen
- Wichtige Tätigkeiten zur Pflege des Systems
Einzel-/Gruppenübungen
- Entwicklung von individuellen Produktionskennzahlen, ausgehend von der Produktionsstrategie, deren Einbindung in ein Kennzahlensystem und die dazugehörige Visualisierung
- Gemeinsame Diskussion/Bewertung der Ergebnisse
Integration KVP-Prozess
- Kennzahlen als Auslöser für den KVP-Prozess
- Umgang mit Abweichungen, Abweichungsmanagement
- Unterstützung der Mitarbeiter durch Eskalationshilfen
- Nutzen von Kennzahlen als Führungsinstrument
- Einbindung des Zielvereinbarungsprozesses in die Unternehmensziele
- Steuerung von Gruppen durch geeignete Entlohnungsmodelle
Shopfloormanagement
- Grundlagen zum Visual Management, 4 Elemente des Visual Management
- Organisation, Führung und Steuerung im Shopfloormanagement, Informationskaskaden
- Strukturierte Problemlösung im Shopfloormanagement, autonomer Problemlösungsprozess
- Kommunikation als Führungsaufgabe im Shopfloor
Erfolgreiches Praxisbeispiel
- Ausgangssituation
- Projektvorgehensweise in der Praxis
- Ergebnisse, aktueller Stand

Zielgruppe

Produktionsleiter, Abteilungsleiter, Gruppenleiter, Meister, Fertigungsverantwortliche

Zusmarshausen

28. und 29. März 2022
(0444TPSP22A)

Termindetails

09:00 bis 17:00 Uhr

Preis

EUR 690,-