0144 TQST 22K

CE-gerecht - Grundlagenseminar für Maschinen- und Anlagenbau

IHK Akademie Schwaben

Nutzen

Dieses Seminar stellt Ihnen die Anforderungen aus der aktuellen Richtlinie für Maschinen 2006/42/EG vor und erläutert Ihnen den Sinn der CE-Kennzeichnung mit einer CE-gerechten Dokumentation im Maschinen- und Anlagenbau. Es werden grundlegende Anforderungen an Hersteller und Betreiber recherchiert sowie mögliche Konsequenzen aufgezeigt, die sich aus der Nichteinhaltung zutreffender Richtlinien und Normen ergeben können. Es werden konkrete Entscheidungshilfen zum Konformitätsbewertungsverfahren und praxisgerechte Wege zur CE-Kennzeichnung aufgezeigt.

Inhalt

Wesentliche Grundlagen
- Anforderungen an Hersteller und Betreiber
"Rechtssicherheit" im Maschinen- und Anlagenbau
- Das CE-Zeichen - Forderungen, Pflichten, Vorteile und Rechtsgrundlagen
- Wer haftet bei Verstößen?
- Wer trägt die Verantwortung innerhalb des Unternehmens?
Praktische Anwendung der EG-Richtlinie für Maschinen
- Aus den Anforderungen wird ein Leitfaden
- Der Weg durch das Konformitätsbewertungsverfahren
- Die "Wesentliche Veränderungen" an Maschinen - was ist das?
- Einbauerklärung oder Konformitätserklärung und CE-Zeichen?
- Wann darf ich, wann soll ich und wann muss ich eine unvollständige Maschine in Verkehr bringen?
Ausblick auf die Gefahrenanalyse und Risikobeurteilung nach EN ISO 12100
- Praxistipps zur Durchführung und Auswertung
- Die Schnittstelle zur EN ISO 13849-1
Aufgabenverteilung zur Technischen Dokumentation
- Vorbereitung zur CE-Kennzeichnung
- Praxisgerechte Hilfsmittel

Zielgruppe

Geschäftsführer, Technische Leiter, QS-Beauftragte, Konstrukteure und alle in die Konstruktion eingebundenen Mitarbeiter, Technische Einkäufer, Verkäufer, Technische Redakteure, Sicherheitsfachkräfte und Arbeitsschutzbeauftragte im Maschinen-, Anlagen- und Steuerungsbau

Nördlingen

8. Febr. 2022
(0144 TQST 22K)

Termindetails

09:00 bis 17:00 Uhr

Preis

EUR 390,-