9854 WLSL 22A

Wirtschaftliche Berechnung und Geschäftsmodelle

IHK Akademie Schwaben
Übersichtsgrafik

Nutzen

Die Teilnehmer lernen Berechnungsmethoden kennen, um basierend auf allen relevanten Kenngrößen die Kosten alternativer Mobilität über deren gesamte Lebens- bzw. Nutzungsdauer hinweg zu ermitteln. Sie lernen, wie sie tragfähige und neue Geschäftsmodelle identifizieren und entwickeln können. Zudem erfahren sie, wie sie sich bei Beratungsfehlern gegen Regressforderungen absichern können. Ziel ist es, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, wirtschaftlich tragfähige Konzepte für Infrastruktur und Fuhrparks mit alternativen Antrieben zu entwickeln.

Inhalt

- Ermitteln unternehmensspezifischer Besonderheiten (Ziele, Kapazitäten, Nutzungsprofile)
- Ermitteln nichtmonetärer Treiber (Verantwortung, Image, Motivation, Strategie)
- Frei zugängliche Berechnungstools im Internet
- Berechnung der Total Cost of Ownership für unterschiedliche Fahrzeugtypen
- Leasen statt Kaufen
- Berechnung der Total Cost of Ownership für eigene Ladeinfrastruktur
- Sonstige Rahmenbedingungen
- Methodik zur Identifikation neuer Geschäftsmodelle
- Juristische Absicherung gegen Berechnungs- und Beratungsfehler
- Methodik zur Identifikation neuer Geschäftsmodelle
- Abgabe einer Empfehlung (Präsentation, Argumentation)
- Juristische Absicherung gegen Berechnungs- und Beratungsfehler

Zielgruppe

Die Seminarreihe richtet sich an Fuhrparkmanager, Energieberater, Energiemanager, Meister, Techniker, Ingenieure, betriebliche Umweltbeauftragte und Berater aus Ingenieurberufen, die an einer nachhaltigen betrieblichen oder kommunalen Mobilität mitwirken, sie gestalten oder aufbauen.

Zusmarshausen

14. Juni 2022
(9854 WLSL 22A)

Termindetails

09:00 bis 17:00 Uhr

Preis

EUR 390,-