8555 TYPM 21A

Geprüfte/r Industrietechniker/-in IHK Fachrichtung Maschinenbau (Vollzeit)

IHK Akademie Schwaben
Übersichtsgrafik

Nutzen

In vielen produzierenden Unternehmen hat der Strukturwandel einen neuen Weiterbildungsbedarf entstehen lassen. Industrietechniker übernehmen verantwortliche Aufgaben in unterschiedlichsten Bereichen im Unternehmen.
Der Industrietechniker hat seinen Aufgabenschwerpunkt als Bindeglied zwischen Vertrieb, Konstruktion und Fertigung. Tätigkeitsschwerpunkte des Technikers liegen im Bereich Planen, Durchführen und Optimieren technischer Prozesse innerhalb der Bereiche Konstruktion, Versuch, Fertigung, Inbetriebnahme und Service sowie Erstellen und Anpassen technischer Dokumentationen für Produkte, Systeme, Maschinen, Anlagen und Betriebsmittel.
Ebenfalls besteht die Möglichkeit im Zuge des Lehrgangs die IHK-Fachkraft CAD zu erwerben.

Inhalt

Anwendungskompetenz Technik

Mathematische und naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten
- Technische Mathematik: Gleichungen - Winkelfunktionen - Planimetrie - Stereometrie etc.
- Grundlagen in Physik und Chemie: Chemische Reaktionen - Exotherme und Endotherme Reaktion - Auswirkungen des Temperatureinflusses - Hydromechanik - Aeromechanik etc.
- Statistik: Statistische Berechnungen - Fähigkeitswerten etc.
- Technische Mechanik: Beanspruchungen - Werkstoffkennwerte - Festigkeitsberechnung - Kräfte und Momente etc.
Industrielle Technologien
- Elektrotechnik: Messgeräte - Schutzmaßnahmen - Stromlaufpläne - Elektrische Maschinen und Antriebe etc.
- Werkstofftechnik: Einteilung der Werk- und Hilfsstoffe - Werkstoffaufbau - Werkstoffeigenschaften - Normung etc.
- Mess- und Prüftechnik: Messtechnik - Messsysteme - Messmethode - Toleranzen - Passungen etc.
- Technische Dokumentation und Qualitätssicherung: Aufgaben einer technischen Dokumentation - Vorschriften - Richtlinien - Gesetzliche Hintergründe etc.
- Industrielle Informations- und Kommunikationsmedien: Aufbau von technischen Unterlagen - Qualitätssicherung - Arten von Audits im QM - Statistische Methoden - Betriebsdatenerfassung - Maschinendatenerfassung - Objektidentifikation - Ethernet - Bustechnologien etc.

Anwendungskompetenz Technologie: Fachrichtung Maschinenbau

Angewandte Konstruktion
- Konstruktionselemente: Konstruktionsprozess - Normen und Toleranzen - Festigkeitsberechnung etc.
- CAD: CAD-Techniken - Simulationsmethoden etc.
- Festigkeitsberechnungen: Grundbelastungsfälle - Schwingende Beanspruchung - Spannungs- und Verformungszustand - Kerbwirkung etc.
- Maschinensicherheit: Gefahrenanalyse - Risikobeurteilung - Schutzeinrichtungen - Informationssignale - Arbeitsplatzgestaltung etc.
- Energieeffizienz: Umweltverträglichkeit - Energie- und Materialverwendung etc.
Werkstoff- und Maschinenkunde
- Werkstoffkunde und Chemie: Werkstoffarten - Wärmebehandlungsverfahren - Werkstoffprüfung - Chemische Reaktionen in Arbeitsprozessen - Galvanische Elemente - Elektrochemische Korrosion etc.
- Technische Mechanik: Statik - Festigkeitslehre - Bewegungslehre etc.
- Maschinenelemente: Lagerarten - Sicherungselemente - Kupplungen - Schraubenverbindungen etc.
- Werkzeugmaschinen: Urformen - Umformen - Spanen etc.
Fertigungs- und Automatisierungstechnik
- Fertigungsverfahren: DIN 8580 - Produktionstechnik - Spangebende Formgebung - Spanlosen Formgebung - Fügen (DIN 8593) - Kunststoffverarbeitung - Rapid-Prototyping - 3-D-Druckverfahren etc.
- Produktions- und Fertigungstechnik: Verfahrenstechnik - Energietechnik - Fertigungstechnik - CNC-Technik - CAM-Prozess etc.
- Produktionsplanung und -steuerung: Planungsprinzipien und -methoden - Produktionstypen - Organisationstypen - Layoutgestaltung - Materialflussplanung - Produktionsprogrammplanung - Arbeitsplatzgestaltung - Fertigungssteuerung - Produktionsüberwachung etc.
- Mechatronische Systeme: Steuerungs- und Regelungstechnik - MSR - Grundschaltungen - Antriebstechnik - Steuerungstechnik - Regelungstechnik etc.

Betriebsorganisation und Produktionsmanagement

Betriebsorganisation
Moderne Formen der Produktion - Die Organisation im Produktionsunternehmen - Das Produkt: seine Entstehung und sein Lebenszyklus - Kostenmanagement - Betriebliche Informationssysteme - Kommunikation und Führung in Projekten - Qualitäts- und Umweltmanagement - Betrieblicher Auftrag etc.
Produktions- und Ideenmanagement
Produktionsplanung und -steuerung (PPS) - Ideenmanagement – Begriffsklärung und Einordnung, Innovationskultur - Der Innovationsprozess - Methoden der Ideenfindung - Planungs- und Analysemethoden, Risikoabschätzung - Rechtliche Aspekte (Vertragsrecht, Produkthaftung, EU-Maschinenrichtlinie, Patentrecht) etc.

Info-Veranstaltung:
Info-Abend

Voraussetzungen

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Anwendungskompetenz Technik" ist zuzulassen, wer
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von mindestens drei Jahren, der der Fachrichtung Metall, Mechatronik, Elektrotechnik oder Kunststoff zugeordnet werden kann und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von mindestens zwei Jahren, der der Fachrichtung Metall, Mechatronik, Elektrotechnik oder Kunststoff zugeordnet werden kann, und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem Hochschulstudium mit technischem Schwerpunkt und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Betriebsorganisation und Produktionsmanagement" ist zuzulassen, wer das Ablegen des Prüfungsteils Anwendungskompetenz Technik, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, nachweist.

Technische Voraussetzungen

Ein Teil der Lerninhalte wird von den Dozenten begleitend zum klassischen Präsenzunterricht auch im virtuellen Klassenzimmer (VC) vermittelt. Um an Unterrichten im VC teilnehmen zu können, benötigen Sie einen PC/Laptop/Tablet mit Webcam und Mikro sowie einen Internetanschluss mit zeitgemäßer Übertragungsgeschwindigkeit.

Augsburg

25. Mai 2021 bis 18. Juni 2022
(8555 TYPM 21A)

Termindetails

Teil 1: Vollzeit
Mai bis Okt. 2021
montags bis freitags 08:00 bis 15:00 Uhr
2 Abschnitte/ca. 690 UStd.

Teil 2: Teilzeit
Jan. bis Juni 2022
samstag 07:30 bis 14:30 Uhr und
montags 17:00 bis 21:00 Uhr
1 Abschnitt/ca. 240 UStd.

Preis

EUR 5.390,-

Preisdetails

Preis Abschnitt 1 EUR 2.100,-
Preis Abschnitt 2 EUR 2.100,-
Preis Abschnitt 3 EUR 1.190,-

Details

inkl. Skripten, Zusatzliteratur: ca. 90,- Euro zzgl. Prüfungsgebühren