Dozententag 2019

Visionen einer neuen Lernkultur

Dozententag der IHK Akademie Schwaben nimmt agiles Lernen in den Mittelpunkt
   
© IHK Akademie Schwaben

Lernen wird deutlich selbstgesteuerter werden und viel stärker in sozialen Netzwerken mithilfe eines Mix an modernen Medien stattfinden. 160 aktive Dozenten und Trainer holten sich auf dem diesjährigen Dozententag Einblicke in digitale Lernarrangements und diskutierten über die neuen Rollen der Lerner und der Lehrenden in der Erwachsenenbildung.
Erstmals begrüßte Reinhold Braun, stellv. Präsident der IHK Schwaben mit dem Themenschwerpunkt „Berufliche Bildung“ und Aufsichtsratsvorsitzender der IHK Akademie Schwaben, die Gäste. Er bedankte sich für das große Engagement der Dozenten und Trainer in der IHK Akademie. Die hohe Qualität, die die schwäbische Wirtschaft den Lehrgängen und Seminaren der IHK Akademie zuschreibt, sei zu aller erst Ergebnis der professionellen Unterrichtsarbeit mit den Weiterbildungsteilnehmern. Er lobte die IHK Akademie für die Entwicklung von Bildungskonzepten, die Kreativität und eine Kultur des lebenslangen und berufsbegleitenden Weiterlernens befördern.
Nele Grafs an einigen Stellen provokante Key Note zu „Agilem Lernen“ erzeugte Zustimmung, Fragezeichen, die zum Nachdenken anregten, und den Diskurs, wie die Lerner, die Dozenten und die IHK Akademie zusammen die Zukunft des Lernens gestalten wollen. In Zukunft führen für die Lernenden viele Wege zur Erreichung der Lernziele. Sie werden selbst bestimmen, welche Endgeräte sie nutzen wollen, und ihre persönliche Lernumgebung daran anpassen. Trotzdem wird Lernen gemeinsam erfolgen, und es sind vor allem die Lernenden selbst, die sich über Lerninhalte austauschen und gegenseitig helfen. Sie werden sich jedoch nicht notwendigerweise in unmittelbarer räumlicher Nähe zueinander befinden müssen. Lernen und Arbeiten werden dabei immer stärker zusammenwachsen. Benötigte Informationen werden im Arbeitsprozess unmittelbar recherchiert. Ein nächstes Seminarangebot nicht notwendigerweise abgewartet.
Das Lernen wird über den ganzen Lernprozess hinweg, von der Initiierung des Lernens bis zur Evaluation des Lernerfolgs, durch den Mitarbeiter aktiv gesteuert. Der Lerner übernimmt selbst die Verantwortung sowohl für die Ausgestaltung des Lernprozesses, also vom Erkennen des Lernbedarfs bis hin zur Anwendung des Gelernten im Arbeitsprozess, als auch für seine Lernmotivation und das Durchhaltevermögen im gesamten Lernprozess.
Die IHK Akademie wird zusammen mit den Dozenten und Trainern die Lernformate der Zukunft entwickeln. Beim Gang über den „Marktplatz digitaler Lernarrangements“ konnten die Teilnehmer des Dozententages eine Leistungsschau bereits gelebter Bildungsinnovationen hautnah erleben.