IHK Akademie Schwaben

Fertigungsverfahren mit großer Zukunft

Mit vertiefter Kompetenz von Anfang an dabei sein
Additive Fertigung ist die Bezeichnung für alle Fertigungsverfahren, bei denen Material Schicht für Schicht aufgetragen und so dreidimensionale Werkstücke erzeugt werden. Die 3D-Druck-Verfahren haben aktuell ihre Stärken, wenn eine komplizierte Geometrie des Werkstücks vorliegt oder ein hoher Grad der Individualisierung mit daraus resultierenden kleinen Stückzahlen gefordert ist. Besonders in der Luft- und Raumfahrt, im Werkzeugbau und vermehrt bei medizinischen Produkten kommt die additive Fertigung heute zum Einsatz.
Additive Fertigungsverfahren ermöglichen neue Wege, wenn der Wettbewerb zu immer kürzeren Entwicklungszeiten drängt und gleichzeitig die Produktkomplexität und Nachfrage nach individuellen Produkten steigt. Mit einer Weiterentwicklung der Druckverfahren, durch kombinierte Druckverfahren, durch Mehrkomponenten- und Hybridverfahren werden immer neue Potenziale der additiven Fertigung erschlossen. Abseits von der reinen Produktion werden beispielsweise neue Logistikkonzepte und Ersatzteilbevorratung möglich und die Innovationsprozesse werden deutlich beschleunigt.
Unser Lehrgang zur IHK-Fachkraft für additive Fertigungsverfahren gibt einen klaren Durchblick über alle Verfahren und Möglichkeiten. Sie erarbeiten sich in drei Modulen ein Fundament an Wissen und Fertigkeiten mit einem steten Blick auf die Umsetzung von 3D-Druck in Ihrem Unternehmen oder in der privaten Anwendung.
In der Grundstufe erlernen Sie die grundlegende Denkweise im Umgang mit der additiven Fertigung. Hierbei erarbeiten Sie sich Schritt für Schritt die Unterschiede sowie Vor- und Nachteile zwischen konventionellen und additiven Fertigungsverfahren.
Die Aufbaustufe vermittelt praktische Anwenderkenntnisse zur additiven Konstruktion, um Bauteile für 3D-Druck zu gestalten. Es werden die Materialien für Ihre Anwendung ausgewählt und die Parameterbestimmungen für den ersten Druckvorgang vorgenommen.
Nach Abschluss der Anwenderstufe sind Sie in der Lage, eine 3D-gedruckte Lösung zu konstruieren, die Daten an den 3D-Drucker zu übermitteln und das fertige Bauteil zu präsentieren. Sie beherrschen die komplette Prozesskette der additiven 3D-Druck-Fertigung.
Die Lehrgänge laufen berufsbegleitend ab Mai 2020 an unseren Standorten in Augsburg, Kaufbeuren und Neu-Ulm. Beim Info-Abend am 23. April 2020 ab 18:00 Uhr in unserem Bildungszentrum Augsburg-West, Ulmer Straße 60, können Sie persönlich Einblick nehmen in die Zielsetzung des Lehrgangs. Kommen Sie zu uns und lernen Schritt für Schritt vertiefte Kompetenzen für ein Fertigungsverfahren mit großer Zukunft.